Erste Hilfe für die Seele

Im Rahmen der Fellows Ride Bewegung wurde der Bedarf an einem Ersthelferkurs (E.M.G.) für Jedermann identifiziert. Im Vergleich zu dem Erste-Hilfe-Kurs bei Not- und Unfällen fehlt es an Erste-Hilfe-Kursen für psychische Krankheiten. Wie erkennen wir rechtzeitig psychische Störungen bei Menschen in unserem sozialen und beruflichen Umfeld und vor allem: Wie können wir helfen? Bei der wachsenden Relevanz der mentalen Gesundheit sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben sollten wir alle in der Lage sein, Erste Hilfe zu leisten. Werden psychische Erkrankungen rechtzeitig erkannt, sind sie gut behandelbar. Vor diesem Hintergrund ist ein entsprechender Ersthelferkurs auch eine prophylaktische Maßnahme.

Dafür haben sich folgende Partner gefunden:

  • Das Zentrum für Psychische Gesundheit (ZEP) des Uniklinikums Würzburg: Für die Entwicklung des Kurses, die Qualitätssicherung und die Zertifizierung
  • Die Vogel-Stiftung die neben der Forschung auch die wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung fördert
  • Die BVUK Gruppehttps://www.bvuk.de, Beratung Versicherungswirtschaft, insb. KV, u.a. spezialisiert auf Themen der Berufsunfähigkeit
  • Fellows Ride: Depression-Inklusion Stiftung Dieter Schneider/Thomas Lurz „

Nach der Entwicklungsphase wird der E.M.G.- Kurs ab Juli 2024 in der Fellows Ride Community getestet, um anschießend in der DACH-Region ausgerollt zu werden. Ein Fokus wird auf Unternehmen und Institutionen liegen. Reinerlöse werden in die Weiterentwicklung, in die Verbreitung und in die Kostenminimierung investiert, damit die mentale Gesundheitsvorsorge einen Platz in der Mitte unserer Gesellschaft einnimmt.

Wir wollen nichts weniger erreichen als die signifikante Senkung der viel zu hohen Suizidrate und Suizidversuche im deutschsprachigen Raum.

„Lerne die Seele in die stabile Seitenlage zu legen.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mithelfen
Nicht nur freiwillige Helfer halten unsere Organisation am Laufen. Auch Spenden von Einzelpersonen oder Unternehmen unterstützen uns dabei, unsere wichtige Mission das ganze Jahr lang über zu verfolgen und stetig Events zu organisieren. Bei Interesse richte deine Spende bitte an folgendes Konto:
Empfänger Thomas Lurz und Dieter Schneider Stiftung
Kennwort Fellows Ride
IBAN DE85790300011000190500
BIC FUCEDE77XXX
Bank Fürstl. Castell’sche Bank Würzburg
PayPal Spendenlink
Ride don't hide
Die Welt ist zu schön für Depression
Video abspielen

„Die Welt ist zu schön für Depression“ – Ride don’t hide ist ein Film, der Fernweh weckt und Leben retten kann! Ein Film, der von einer außergewöhnlichen Abenteuerreise erzählt.